Rapper Machine Gun Kelly, der sich in dem neuen Trailer zu “Jackass Forever” auf einem Hometrainer sitzend von einer gigantischen Hand schlagen ließ, liefert sich eine Fede mit Corey Taylor, dem Sänger der Metal Band Slipknot.

Hintergrund des Beefs sei ein Auftritt MGKs, auf dem Festival “Riot Fest” in Chicago, gewesen. Zwischen zwei Songs habe er sich mit den Worten “You wanna know what I’m really happy that I’m not doing? Being 50 years old, wearing a fuckin’ weird mask on a fuckin’ stage” an seine Crowd gewandt. Diese Shots sollen in Richtung des Slipknot-Frontsängers geschossen worden sein. Machine Gun Kelly beziehe sich auf ein Interview des Sängers, das er gegenüber dem “Loudwire’s Cutter’s Rockcast” im Februar gegeben hatte. In diesem kritisierte er, ohne einen Namen zu nennen, Künstler*innen, die in einem Genre gescheitert seien und sich deshalb der Rock-Musik widmeten, um ihren Erfolg zu generieren: “I hate the artists that failed in one genre and decided to go rock, and I think he knows who he is“. Die jungen Künstler*innen würden sich an älterer Musik orientieren und sie dann erneuern: “The young artists that really frustrate me are the ones that they take something that’s been around forever and then just basically rework it and call it new—even though it’s completely derivative”.

Machine Gun Kelly scheint sich davon angesprochen gefühlt zu haben und erklärte wenige Tage später seiner Twitter-Gemeinde, warum ihm die Aussage von Corey Taylor nicht in den Kram passe: Für MGKs Album “Tickets To My Downfall” aus dem Jahre 2020 soll Corey Taylor einen Part aufgenommen haben und ursprünglich als Feature-Gast für das Album aufgelistet worden sein. MGK habe diesen Part jedoch als “fucking terrible” eingestuft und ihn schlussendlich nicht benutzt. Das soll Corey Taylor nicht gefallen haben, was ihn dazu verleitetet habe “shit to a magazine about the same album he was almost on” zu erzählen. Corey Taylor sei einfach verbittert: “just admit he’s bitter“.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by MGK Costa Rica (@mgkxcostaxrica)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.