Versöhnung zwischen Loredana und Petra Z.: Die Schweizer Rapperin und ihr mutmaßliches Betrugsopfer sollen sich laut Medienberichten getroffen haben, um ihre bisherigen Differenzen aus dem Weg zu räumen. Gemeinsam mit ihrem Bruder soll Loredana die 53-Jährige Petra Z. und ihren Mann um mindestens 700.000 Franken betrogen haben.

Lori hatte sich in den letzten Wochen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und vor allem dafür Kritik geerntet, sich nicht zu den bestehenden Betrugsvorwürfen geäußert zu haben. Nachdem sie sich gestern mit dem Release ihres neuen Tracks “Intro zurückmeldete und ihr neues Album “Medusa” für kommenden Dezember ankündigte, gerieten Fotos an die Öffentlichkeit, auf denen sich Loredana und Petra Z. umarmen sollen. Berichten der Bild-Zeitung zufolge soll es bereits am vergangenen Wochenende ein Treffen zwischen den beiden Frauen gegeben haben. Augenzeugen seien über den freundschaftlichen und gelösten Umgang der beiden überrascht gewesen. Nun veröffentlicht auch Loredana ein neues Foto auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht sie einen Screenshot eines Facetime-Telefonats zwischen ihr und einer lächelnden Petra Z.; die Caption datiert das Telefonat auf den 01. September. Es scheint, als habe die Rapperin sich zwar im Zusammenhang mit den Betrugsvorwürfen aus der Öffentlichkeit zurückgehalten, sich aber im Privaten um eine Lösung mit Petra Z. bemüht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Loredana (@loredana) am

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.