Der US-Rapper 6ix9ine durfte vor kurzem vorzeitig das Gefängnis verlassen, da sein zuständiger Richter Engelmayer in der Coronapandemie eine Gefahr für den Rapper mit Atemwegserkrankungen sah. Natürlich muss der US-Künstler dennoch seine Strafe in seinem eigenen Haus absitzen und darf bisher wie es scheint auch keine Musikvideos oder ähnliches drehen.

Das könnte sich jetzt allerdings ändern, denn 6ix9ines Anwalt soll laut TMZ bei dem Richter Engelmayer einen Antrag auf Lockerung gestellt haben, so dass der Rapper die Möglichkeit hat, in seinem eigenen Hinterhof Musikvideos zu drehen. Laut seinem Anwalt soll sein Bewährungshelfer darin kein Problem sehen. Allerdings muss Tekashi noch auf die endgültige Entscheidung des Richters warten. Sollte alles glatt laufen, könnten wir schon bald wieder neue Musik von dem US-Rapper zu hören bekommen.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.