Nachdem Busta Rhymes erstes Album “The Big Bang” über Aftermath Records immer wieder verschoben wurde, scheint der Lonplayer nun endlich im April zu erscheinen. Als Produzenten wurden Timbaland, The Neptunes, Scott Storch, Nottz, J Dilla, Swizz Beat, Sha Money XL, Jelly Roll, Denaun Porter, Just Blaze, Rashad Smith und natürlich Dr. Dre genannt. Am Mikrofon wird man neben Busta noch Stevie Wonder, Rick James, Raekwon, Nas, Dr. Dre, Eminem, Q-Tip, Notorious B.I.G. uns seine Crew The Flipmode Squad hören. Zudem wurde Bustas Homepage www.bustarhymes.com aktualisiert, auf der man sich ein Freestyle-Video zu seinem neuen Album ansehen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.