Image and video hosting by TinyPic

Nachdem es längere Zeit verhältnismäßig ruhig um seine Person war, meldet sich Ali A$ nun wieder mit neuer Musik zurück. Der in München ansässige Rapper, der ohne Zweifel zu den technisch versiertesten Akteuren des Deutschraps gezählt werden darf, hat trotz vielen Lobes mit seinem Ende 2008 über Deluxe Records veröffentlichten Solodebut “Bombe” nicht den erhofften großen Durchbruch vollziehen können. Im Anschluss des Albumreleases gab es dann nur vereinzeltes, hörbares Material von dem talentierten Spitter und manch einer fragte sich bereits, ob Ali A$ seine Rapkarriere mehr oder weniger ad acta gelegt hat. Wer zudem seinem Twitter Account folgte, der konnte anhand der vielen Tweets den Eindruck gewinnen, dass der Rapper mehr Zeit mit dem Setzten von 140 Zeichen als im Studio verbringt.

Am 29.Februar 2012 allerdings versorgt Ali A$ die wartenden Rapfans mit einem neuen musikalischen Lebenszeichen: Ali hat sich mit seinem Kollegen Pretty Mo ins Studio begeben und unter dem Namen Ba?der Meinh?f veröffentlichen die beiden Münchner das Mixtape “1000 Bars”, welches exklusiv auf 16bars.de zum Free Download erscheinen wird. Das Video “HHH” aus dem Mixtape gibt es bereits im Mediabereich zu sehen.

Visa Vie traf einen gut aufgelegten Ali A$ zum Interview und sprach mit ihm u.a. über seine Phase bei Deluxe Records, die Probleme mit seinem Debutalbum und die Zeit nach dem Ende des Labels. Weiterhin wird über das 1000 Bars Mixtape & die Ba?der Meinh?f Gang, Ali’s Teilnahme bei “Der Bluff”, die Beweggründe für seinen Disstrack gegen Casper, seine Songwriter Aktivitäten (u.a. für Jimme Blue Ochsenknecht), gute & schlechte Punchlines, seine Reisen, Farid Bang und die weiteren Pläne für 2012 geredet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.