Interview (International): Hopsin in Berlin (16BARS.TV)

Auch wenn Vielen der Name Hopsin erst bei der Veröffentlichung des diesjährigen XXL-Freshmen Covers ins Auge gefallen sein sollte, der aus Los Angeles stammende MC ist bereits seit längerem im Untergrund aktiv. Mit seinem elaborierten Rap-Style und der Angewohnheit kein Blatt vor den Mund zu nehmen, erinnert der 27-Jährige nicht nur dann und wann an den jungen Eminem, sondern konnte sich auch eine solide Fanbase erspielen, die dafür sorgt, dass seine Musikvideos bei Youtube regelmäßig Klicks in zweistelliger Millionenhöhe verbuchen.

Seitdem Hopsin nach einem unbefriedigenden Aufenthalt auf dem legendären Ruthless Records, seine volle Energie in sein eigenes Label Funk Volume investiert, läuft es bei dem Skateboard-Fanatiker, sodass er nun auch zwei deutsche Bühnen mit Live-Gigs beehrte. Wir trafen den Mann mit den extravaganten Kontaktlinsen vor seiner Show in Berlin zum Interview und sprachen mit ihm über seine Einflüsse, potentielle neue Diss-Opfer und seine derzeitige Zusammenarbeit mit Travis Barker.

http://16bars.de
http://facebook.com/16bars.de
http://twitter.com/16barsde

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.