Nach 20 Jahren im Musikgeschäft scheint es Ice Cube immer noch zu schaffen den Zeitgeist zu treffen. Von seinem Album “Laugh Now, Cry Later” werden in den USA aller Wahrscheinlichkeit nach zwischen 125 und 150.000 Einheiten in der ersten Woche verkauft werden. Das wären im Idealfall mehr verkaufte Platten als z.B. Cam’ron oder Mobb Deep mit ihren letzten Projekten. “Laugh Now, Cry Later” ist seit dem 06.06.06 im Handel erhältlich. Auf dem Longplayer sind u.a. Snoop Dogg, Lil Jon un WC zu hören. Scott Storch, Sean C und Emile zählen u.a. zu den Produzenten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.