Soeben wurden die aktuellen Neueinsteiger der deutschen Album-Charts bekannt gegeben.

Cro schafft es mit seinem MTV Unplugged Album an die Spitze und sichert sich somit seine dritte Nummer Eins Platzierung in Folge. Die erste Single aus dem Release “Bye Bye” stieg bereits in der letzten Woche auf Platz 1 der Single-Charts ein.

Dem folgen ASD. Die Jungs schaffen es mit ihrem Comeback-Album “Blockbasta” auf Position 4 der Album-Charts. Mit ihrem ersten gemeinsamen Release “Wer hätte das gedacht” erreichten die Jungs 2003 Rang 5.

Ruffiction sind mit “Frieden” auf Platz 9 eingestiegen, Punch Arogunz ist mit “Frontal” auf Platz 18 gechartet.


Hier unser Interview mit Cro zu seinem MTV Unplugged Album:

2 Responses
  1. Vilsigns
    Vilsigns

    hahaha Punch Arroganz hat 400 Platten verkauft.. RESPEKT 😀
    Jetzt kommt die Kehrseite der Medallie bei der Halunkenbande.. Ist das kleine bisschen VBT fame weg kennt diese Leute kein Schwein mehr

    Antworten
  2. Chulio
    Chulio

    mit 400 Platten kommt man auf die 18? dann nehme ich ne platte nur mit non-sense auf und kauf mir die selber um ne top20 chartplatzierung mal zu erreichen

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.