Dem seit 2001 inhaftierten Rapper Shyne wurden 100.000 Dollar seines Geldes zurückgegeben. Ein Gericht frierte die Konten des Rappers 2004 ein, da die Einnahmen im Zusammenhang mit kriminellen Handlungen stehen würden. Die Anwälte versuchten die Richter zu überzeugen, dass die Einnahmen von Labelverträgen stammen und nicht auf Verbrechen zurückzuführen sind.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.