In seiner zweiten Verkaufswoche konnte sich Eminems “Marshall Mathers LP 2” in den USA weitere 210.000 mal verkaufen und sicherte der Rap-Ikone aus Detroit damit (nach 793.000 abgesetzten Einheiten in der letzten Woche) eine weitere Platinplakette. Darüber hinaus hält sich das Album damit immer noch auf Platz 2 der Charts.

“MMLP2” hier bestellen.

Den Einstieg in die Top 10 schaffte auch Jhené Aiko mit ihrem Release “Sail Out“. Die EP konnte sich mit knapp 34.000 verkauften Exemplaren auf Rang 8 platzieren.

“Sail Out” hier bestellen.

Drake verweilt derweil mit seinem im September releasten Album “Nothing Was The Same” auf Platz 9 der Charts.

“Nothing Was The Same” hier bestellen.

Bun Bs neue LP “Trill O.G.: The Epilogue” schaffte mit Verkäufen von 11.000 den Einstieg auf Platz 30.

“Trill O.G.:The Epilogue” hier bestellen.

7 Responses
  1. Parragraf31
    Parragraf31

    bun b. mit nur 11000 verkauften platten ist krass! dj khaled letzte woche auch extrem wenig, bei den amis gehts bergab?!? verkauft ja so ein kayone in dtl mehr…

    Antworten
  2. Chazi
    Chazi

    Zitat von parragraf31 »

    bun b. mit nur 11000 verkauften platten ist krass! dj khaled letzte woche auch extrem wenig, bei den amis gehts bergab?!? verkauft ja so ein kayone in dtl mehr…

    Deutsche Rapper haben es echt hinbekommen das viele leute kaufen.die amis verdienen aber auch denke noch so viel geld durch andere sachen

    Antworten
  3. Dein_Vater
    Dein_Vater

    Zitat von Chazi »

    Deutsche Rapper haben es echt hinbekommen das viele leute kaufen.die amis verdienen aber auch denke noch so viel geld durch andere sachen

    Ja stimmt schon, in den Staaten wirst du aber auch ausgelacht wenn du vorm Release 10 Blogs veröffentlichst in denen du billige Poster/Sticker/T-Shirts bewirbst und mit der Deluxe-Edition in der Hand quasi den Endkonsumenten einen saugst damit sie ja alle bitte kaufen

    Antworten
  4. BKNofficial
    BKNofficial

    Hab grad das Album vor mir und höre es durch.
    Track 1-7 sind Müll, danach kommen max. 4 gute Tracks.

    Zu 70% sind die Tracks wegen den Beats schrott.
    Zu 30% wegen seiner Rap-Art, den Themen und der Bearbeitung der Stimme.

    Antworten
  5. BKNofficial
    BKNofficial

    Ey, ich kann verstehn das Eminem Fans saurer sind wenn jemand was schlechtes über ihn sagt.

    Ich hätte auch keine Freude daran wenn jemand sagt, Tech n9ne, kendrick, Danny Brown, Flatbush zombies, underarchievers, Hopsin seien scheisse.

    Aber Tech N9ne wird immer besser oder hält zumindenst sein hohes Level.

    Kendrick ist Live ganz anders als auf der CD ( einfach gesagt scheisse) aber ich kann damit Leben, also werdet Erwachsen.

    Peace

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.