DJ Khaled schafft mit seinem neuen Album “Suffering From Success” den Sprung in die Top 10 der Billboard Charts. Das Album platziert sich diese Woche zwar auf Rang 7, ob man bei Verkaufszahlen von 26.000 Einheiten von einem Erfolg sprechen kann, sei aber angesichts der hochrangigen Gäste, die die LP zu bieten hat, dahin gestellt.

Den verkaufsstärksten Rap-Release dieser Woche stellt indes wiederum Drakes Album “Nothing Was The Same” dar, das in seiner dritten Verkaufswoche 44.000 Exemplare absetzen konnte, damit weiterhin steil Kurs auf eine Platin-Plakette hält und in dieser Woche Platz 3 einheimst.

“Suffering From Success” hier bestellen.

“Nothing Was The Same” hier bestellen.

11 Responses
  1. AlCoholic
    AlCoholic

    Sein Debut,war wie bei Flo-Rida immoment sein bestes Album,weiss auch nicht was für krasse Drogen die nehmen das si so verkacken..

    Antworten
  2. Chulio
    Chulio

    “Meek Mill bringt frischen Wind in die Sache. Der Junge aus Philly gewinnt schon alleine deswegen, weil er weniger gesättigt daher kommt als sein Label-Boss” mit Absicht geschrieben? ^^

    Antworten
  3. Big_Poppa
    Big_Poppa

    kein wunder wenn man immer das gleiche rappt…fast alle beeats bei ihm klingen gleich…er rappt 1 line 5-6 mal hintereinander und dann paar lines über Kokain – Skills?
    ICh verstehe gar nicht warum soviele künstler ein FEAT mit Officer Ricky haben

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.