In einem Interview mit allhiphop.com redete The Game über sein neues Tattoo, seine Beefgeschichten und sein nächstes Album.

Dieses soll laut dem Aftermath-Rapper im 1.Quartal/2006 über “Black Wall Street Records” erscheinen. Ob das Label mit Interscope/Aftermath im Zusammenhang stehen wird, ist noch nicht entschieden, jedenfalls sei er schon im Studio und würde Tracks recorden.

Weiter gab der “Los Angeles King” an, eine Gruppe namens “Khakis and Chucks” gegründet zu haben, deren Mitglieder noch nicht bekannt gegeben werden.

Auch zu dem Streit mit 50 Cent und der G-Unit äußerte sich Game. Er sei 50 Cent und Co. nicht mehr böse und jeder solle seinen Weg gehen, so Chuck Taylor in dem Interview. Er wolle einen Neuanfang starten und dafür tätowierte er sich ein Schmetterling auf die Wange. Der Schmetterling erinnert den Rapper an ein Gedicht, das sein Vater für sein Großmutter schrieb und “neues Leben” symbolisiert.

Über sein Beef mit Bay-Rapper Yukmouth (The Luniz) äußerte sich The Game leider nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.