Ende Oktober 2022 erschien das “Gangster-Drama” Rheingold in den deutschen Kinos und zeigte, dirigiert von Fatih Akin, das filmreife Leben des Goldmanns aka Xatar.

Der Rapper und Geschäftsmann setzte nun ein emotionales Statement ab, in welchem er auch Bilanz zieht, darüber, was sich im letzten Jahr alles verändert hat. So konnte Xatar und sein Team seit Oktober ganze 1.000.000 Zuschauer in die Kinos locken, somit spülte der Film laut eigener Aussage einen Umsatz von ganzen 20 Millionen Euro in die Kassen.

Das Statement

Dies habe zum Anlass geführt, GoldmanTax eine Steuerberatungsfirma aus Düsseldorf zu beauftragen, die Finanzen zu übernehmen. Der Name ist dabei reiner Zufall oder zumindest geschickt gewähltes Marketing, Xatar hat mit dem Unternehmen nur geschäftlich zu tun. Weiter spricht der Rapper über große Dankbarkeit darüber, was im letzten Jahr alles passiert sei. So wurde nicht nur Rheingold ein großer Blockbuster, sondern der Soundtrack von Xatar, noch dazu sein persönlich größter musikalischer Erfolg. Doch im selben Moment steige auch die Verantwortung und man müsse ein Team aufbauen, da die Arbeitslast für eine Person zu groß sei.

du brauchst ehrliche und proffesionelle menschen auf die du dich verlassen kannst. den sie müssen das schiff was du aufgebaut hast lenken können weil du tagelang mit den sternen beschäftigt bist um die navigation in die zukunft zu managen“, so der etwas pathetische Vergleich des Goldmanns.

Doch weil er seit einem Jahr kaum erreichbar sei, würden sich sowohl Menschen aus seinem Umkreis sowie seine eigene Familie unfair behandelt fühlen. Es tue ihm sehr leid, und er versichert, dass nichts einen persönlichen oder absichtlichen Hintergrund hatte.

SSIO hätte damals von ihm verlangt, “alles zu geben“, um aus dem Film und dem Soundtrack das zu machen, was es wurde. Damals hätte er ihm schon prophezeit: “ja, du wirst andere menschen & jobs und mich vernachlässigen aber für uns alle ist fundamental das rheingold und seine soundtrack alles hopsen anstatt zu floppen”.

Noch einmal bedankt er sich bei allen und kündigt an, ab jetzt nur noch mit “Haien mit Herz” zusammenzuarbeiten, um dafür zu sorgen, dass die “millionen von euros des imperiums sich ständig vermehren wie die anzahl schlechter mcs’ in deutschland“.

Das Statement ist in diesem Post nachzulesen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von GOLDMANN (@goldmann)

Auch in seinem neuen Track “Macha” mit Milonair thematisiert Xatar den Hunger, den er noch immer spürt und versichert, er ist ein Macher:

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.