Der mittlerweile seit langen Jahren andauernde Beef zwischen den beiden Ex-Aggro Berlinern und ehemaligen Freunden Fler und Bushido kocht manchmal über manchmal brodelt er nur vor sich hin. Die beiden Berliner, die sich einst während ihrer Ausbildung zum Maler und Lackierer kennenlernten, sich gut verstanden, gemeinsam Musik machten und draufhin gemeinsam Rapgeschichte schrieben, werden wohl trotzdem keine Freunde mehr werden.

Sticheleien gegen Bushido

Nun stichelte Flizzy unter einem kurzen Ausschnitt seines bald erscheinenden Videos zu der Single “Deutscha Badboy 2023” wieder gegen den nach Dubai ausgewanderten Bushido. Weil sich Fler gerade auch in Dubai aufhalte und außer ihm noch andere Rapper wie Capital Bra dort sind, kommentierte jemand unter das Video, dass es traurig sei, dass alle Bushido nachmachen würden.

daraufhin deutete Flizzy an, dass sich Bushido nicht aus seinem Haus trauen würde:

Quelle: Instagram/stories/fler (abgerufen am 18.01.2023)

Dann gab Fler auf Twitter bekannt, dass er noch bis heute (19.01.2023) in Dubai sei. Doch die Art und Weise des Tweets hat wieder den Beigeschmack einer Provokation und lässt Interpretationsspielraum offen. So schreibt er, “[a]n alle Rapper: Bin noch bis morgen hier!!”. Das klingt wie eine Warnung an Bushido, bis morgen das Haus nicht zu verlassen oder sich “ihm zu stellen”.

Eine Antwort von Bushido gab es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels noch nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.