Der Newcomer-Rapper Justin Johnson, der seine Musik unter dem Namen “23 Rackz” veröffentlichte, ist Opfer eines Anschlags geworden. Wie die New York Post berichtet, wurde der Artist am Donnerstagmorgen (26. Mai 2022) in Washington, D.C. erschossen. Stattgefunden haben soll die Tat während einem Musikvideo-Dreh. Der Tathintergrund ist derzeit unbekannt. Das Nachrichtenportal schreibt außerdem, dass er kurz vor seinem Ableben seinen Standort via Instagram geteilt haben soll. Jegliche Hilfe sei zu spät gekommen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BIG SQUIRL MGE CEO (@hugosquirl_mge)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.