Triggerwarnung: Der folgende Text kann schwierige Gefühle, Erinnerungen oder Flashbacks hervorrufen. Bei manchen Personen könnte dieses Thema negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn das bei dir der Fall sein könnte. Wir beschäftigen uns im folgenden Text mit negativen Ereignissen, die die Psyche des Menschen anbelangt.

Das Leben in der Öffentlichkeit ist nicht immer einfach. Oftmals stehen die Künstler*innen unter immensem Leistungsdruck. So könnte es auch Deutschrapper Nimo ergangen sein (natürlich wissen wir nicht, was den Artist privat noch beschäftigt hat). Via Instagram spricht der Rapper über Suizidgedanken, mit denen er in der Vergangenheit zu kämpfen hatte. In mehreren Posts kehrt er sein emotionales Innenleben nach außen: “Ich möchte eine sehr wichtige Sache loswerden. So viele Male in meinem Leben war ich kurz davor alles aufzugeben. Sogar mein eigenes Leben. Aber immer wieder hat eure Liebe mich auf dieser Welt gehalten, mich nicht aufgeben lassen.” 

Seine Community sei ein Grund dafür gewesen, warum er immer weiter gemacht habe. Seit Beginn seiner Karriere hat sich Nimo eine beständige Fan-Base aufgebaut. Genau für diese wolle er sich nun bedanken. “Danke, dass ich euch habe. Danke, dass ihr mich am Leben hält. Ich werde niemals aufhören für euch da zu sein  und euch zu lieben. Ich liebe euch. Danke Gott”, fuhr er fort.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.