Im Oktober 2021 soll Drake in einem Club in Miami gesichtet worden sein. Doch das entsprach nicht ganz der Wahrheit – denn nicht der Rapper selbst war vor Ort, sondern sein Doppelgänger, der sich selbst als Izzy Drake betitelt. Seit diesem Abend soll sich für den 22-jährigen Mann alles geändert haben, das berichtet Complex. Schon seit Jahrzehnten gibt es Personen, die ihre Vorbilder imitieren. Dieses Jahr gab es vor allem einen Anstieg der Rap-Lookalikes – so sind auch weitere Doppelgänger von Lil Durk, Snoop Dogg, DJ Khaled und Co. aufgetaucht.

Doch zurück zu unserem FakeDrake: Wie bereits angeführt, hat sich seit dem besagten Abend einiges für den Imitator geändert. US-Rapper Lil Wayne, der an dem Abend ebenfalls anwesend war, teilte ein Video von Izzy Drake und Tory Lanez, das von der Unterschrift Lil Wayne and Drake in the club. What a night, LOL begleitet wurde. Das dürfte bei einigen Fans für Verwirrung gesorgt haben: DJ Akademiks veröffentlichte eine weitere Aufnahme, die zeigt, wie Izzy Drake mit “Fans” posiert. Eins muss man ihm lassen: Der gleiche Haarschnitt, ähnlicher Klamottenstil, alles hat perfekt gepasst und für Außenstehende ein realistisches Bild des Rappers kreiert. “I woke up the next morning, went outside, and people were going crazy about me […] every time I go out, I get swarmed by people”, so Izzy Drake. Seit Lil Wayne ihn in seiner Story geteilt hat, soll er von zahlreichen Personen auf der Straße angesprochen worden sein. Sein Bekanntheitsgrad sei so sehr gestiegen, dass er sich mittlerweile nur noch mit Security-Guards durch Miami bewegen könne. Immer wenn er sich außerhalb seines Anwesens aufhalte, würden Menschen anfangen ihn zu filmen. Doch das ist nicht alles: Seitdem sollen ihn auch zahlreiche Personen via Instagram angeschrieben haben. Er selbst biete Pakete an, die die Leute buchen könnten. Er berechne zwischen 3.000 und 5.000 USDollar für einen FakeDrakeAuftritt. “I perform Drake’s songs in the club, and I have a set list that I know how to perform. So I’ll give them options and they’ll pick the packages they want. Then I’ll show up.” In den vergangenen Wochen habe Izzy Drake außerdem sein eigenes Label gegründet. Auch er selbst mache Musik und möchte zukünftig Artists unter Vertrag nehmen. Zudem möchte er eine Plattform für Rap-Doppelgänger gründen. Drake selbst soll nichts dagegen und ihm seine Zustimmung gegeben haben.

Auch Lil Durk hat einen Doppelgänger. Perkioo ist der Name des Mannes, der dem Rapper zum Verwechseln ähnlich sieht. Bekannt wurde der Imitator unter anderem durch die Plattform TikTok. Doch, dass der Fame auch negative Seiten mit sich ziehen kann, musste er selbst spüren: Eine Aufnahme zeigt, wie sich Perkioo mit 6ix9ine unterhält. Dieser legt ihm eine Jacke über die Schultern, die auf dem Rücken ein Bild von King Von abgebildet hat. Doch das ist keine nett gemeinte Geste des Künstlers, sondern lediglich ein Troll: Denn es ist auf den Meinungsdiskurs zwischen 6ix9ine und Lil Durk zurückzuführen: In der Vergangenheit unterstellte er Lil Durk, den Namen des im November erschossenen King Von‘ benutzt zu haben, um seine Album-Verkäufe zu pushen. Auch sonst gab 6ix9ine immer wieder Schüsse in Richtung des Rappers ab.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.