“Welcher G macht zur Abendstunde eine Fragerunde”, leitet Farid Bang, der sich zuletzt immer wieder aus seinem Dubai-Urlaub meldet, die nächtliche Interaktion mit seinen Fans ein. Es geht um Autos, Freundschaften aber vor allem um Musik: Dabei spricht er über andere Künstler, Inspirationen und künftige Projekte.

5 Features für andere aufgenommen”, antwortet der Rapper auf die Frage, was musikalisch in Planung sei. Dabei verrät er jedoch nur eins davon: Seinen Gastbeitrag auf dem kommenden Album von 18Karat, “UNCUT”. Der Track wird “IT WAS ALL A DREAM” heißen und spätestens am 07. Januar mit dem Release des Projekts erscheinen. Die vier restlichen Features bleiben offen.

Vor allem scheint seine Anhänger*innen jedoch das Verhältnis zu anderem Rap-Kollegen zu interessieren. “Eine Legende im Deutschrap und ein Mann mit Charakter”, antwortet Farid Bang etwa auf die Frage, was seine Meinung zu Kool Savas sei. Auch Eko Fresh, das einzige Feature auf dem im November erschienenen Album “X”, kommt zur Sprache. “Wie kam es wieder zum Kontakt […]? Dass er dich inspiriert hat”, will ein Fan wissen. “Wir sind immer im Kontakt und er hat mir Rappen beigebracht”, reagiert der Banger Musik-Mitbegründer.

Neben anderen werden auch eigene Projekte von Farid Bang diskutiert. So wird etwa gefragt, welches seiner beiden zuletzt erschienenen Projekte er besser finden würde: ‘Asozialer Marokkaner’ finde ich schon noch sehr fresh!!! Denke aber in zwei Monaten so ein Album wie ‘X’ zu machen ist schon Endstufe.” Dass es dem Rapper nicht an Selbstsicherheit mangelt, sollte mittlerweile allseits bekannt sein und so ist die Antwort darauf, welches das beste Album 2021 für ihn war, ganz klar: “X”. Neben dem eigenen Projekt nennt Farid Bang aber auch das “Zuhältertape, Vol.5” von Kollegah, auf welchem er ebenfalls gefeatured ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.