Virgil Abloh ist tot. Der gefeierte Star-Designer war am vergangenen Sonntag verstorben, nachdem er zwei Jahre gegen eine seltene Krebserkrankung gekämpft hatte. Auch über sein eigenes Streetwear-Label Off-White und seine Tätigkeit als Creative Director von Louis Vuitton hinaus übte Virgil Abloh schon zu Lebzeiten einen unverkennbar großen Einfluss auf HipHop-Kultur aus: Als Art Director hat er wesentlich an namhaften Alben und Musikvideos mitgewirkt, darunter Kanye Wests “My Beautiful Dark Twisted Fantasy”, Kid Cudis “WZRD” und A$AP Rockys “Long.Live.A$AP”.

“Virgil Abloh was a powerful Bridge between rap and luxury fashion”, schreibt Complex. Dass dieser unverkennbare Einfluss mit seinem Tod nicht abreißen wird, zeigt sich nicht nur in den zahlreichen Trauermeldungen und Beileidsbekundungen im Internet: Am gestrigen Dienstag feierte das Luxus-Modelabel Louis Vuitton das Vermächtnis von Virgil Abloh mit einer Modenschau. Wie stern.de berichtet, sollen Kid Cudi, Offset und Quavo dem Modepionier auf dem Laufsteg die letzte Ehre erwiesen haben. “We do it 4 V”, schreibt Offset auf seinem Instagram-Account. “RIP to a legend.” Laut TMZ.com hätten sich zahlreiche Rapper*innen im Publikum befunden, um Virgil Abloh Tribut zu zollen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von COMPLEX (@complex)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von OFFSET (@offsetyrn)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von QuavoHuncho (@quavohuncho)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.