“Das TRAP’EN’HOUSE Festival war ein Erfolg”: Mit dieser Aussage wandte sich Xatar heute via Instagram an seine Community. Beziehen wolle er sich damit auf das besagte Event “TRAP’EN’HOUSE-Festival”, das er zusammen mit dem Team seines Labels Goldmann veranstaltet hatte. Wie wir bereits berichtet haben, kündigte Xatar an, junge Künstler*innen fördern zu wollen: So konnten ihm Fans bereits Kunstwerke zusenden, die letztendlich im Goldmann-Tower präsentiert wurden. “Der Hintergrund ist, wir haben ein Programm: Newcomer-Künstler können uns ihre Bilder schicken. Wer dann gewinnt, hat dann ein paar Wochen seine Bilder hier im Warteraum hängen”.

Bei dem Festival “TRAP’EN’HOUSE” seien Artists aus ganz Deutschland angereist, um ihre Kunstwerke in dem Gebäude von Goldmann anzufertigen. “Wir haben uns alle sehr gefreut. Unfassbare Künstler sind von überall aus Deutschland angereist und haben ihr Bestes gegeben. Und verrückte Kunst an die Wände gemalt im Tower, im Hausflur, aber auch in den Studio-Etagen. Es hat einfach nur Hunger auf mehr gemacht. Wir wollen das jetzt noch mehr intensivieren und noch mehr Street-Art-Künstler und Sprayer fördern”. In einem knapp einminütigen Video präsentierte der Label-Inhaber die entstandenen Werke der Künstler*innen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von GOLDMANN (@goldmann)

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.