“Heute ist ein Tag, wo wir das mal alles loswerden wollen”: Mit diesen Worten wandte sich GRiNGO unter anderem via Instagram an seine Community. Der Rapper teilte diverse Beiträge, die körperlich benachteiligte Personen zeigten und schrieb: “Wir lieben alle körperlich benachteiligten Menschen. Respektieren alte Menschen. Haben ein Herz für Tiere. Lieben Kinder und Babys. Und respektieren Frauen”. Welcher Religion oder Herkunft man dabei angehöre, spiele keine Rolle.

Aus der Aussage von GRiNGO könne hervorgehen, dass er sich mit allen Personen solidarisieren wolle. Jeder habe das gleiche Recht. Weiterhin fügte er hinzu: “Jeder Hund der Frauen schlägt, schlecht behandelt oder andere Sachen macht oder schlecht redet über Frauen ist ein Hurensohn”.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.