Gestern Nacht wurden die diesjährigen BET Hip Hop Awards ausgestrahlt. Die US-Rap-Elite versammelte sich dieses Mal in der Geburtsstätte des Trap, Atlanta, im Bundesstaat Georgia. Neben Live-Performances von Baby Keem, der seine Single “family ties” performte, die Atlanta-Natives Young Thug und Gunna oder BIA und Lil Jon, die gemeinsam BIAs Hit-Single “Whole Lotta Money” und “Bia Bia” zum Besten gaben. Nach Auftritten und reichlich Rahmenprogramm wurden schließlich die Awards verliehen.

In insgesamt 19 Kategorien wurden die Gewinnerinnen und Gewinner gekürt. Bereits bekannt waren die Gewinner der beiden Awards “I Am Hip-Hop“, den Nelly gewinnen konnte und des erst in diesem Jahr eingeführten Awards “Rock The Bells Cultural Influence Award”, den Tyler, The Creator für sich beanspruchen konnte. Letzterer konnte aber in gleich mehreren Kategorien Preise abräumen. Nicht nur den Award “Best live performer”, sondern auch “Hip hop album of the year” für sein Album “Call Me If You Get Lost” durfte Tyler The Creator mit nach Hause nehmen. Der Rapper hatte die Oberhand über seine Rap-Kolleg*innen Moneybagg Yo, 21 Savage & Metro Boomin, Migos, DJ Khaled, J. Cole und Megan Thee Stallion. In seiner Rede gab sich Tyler, The Creator glücklich und dankte den Rap-Kollegen, die ihn in seiner Laufbahn inspiriert haben: “Fuck, yeah. Rap music is tea, young Baudelaire’s skin lookin’ crazy. I look great. Two in a row. Thank you to Lupe [Fiasco], thank you to [Lil] Wayne, thank you to Jay [-Z]. I love rap music, I’m so hype. I love everybody, here. Thank you, very much!“.

Der Award des “Hip Hop Artist of the Year” bleibt in Atlanta, Lil Baby konnte sich gegen Cardi B, Drake, J. Cole, Megan Thee Stallion und Tyler, the Creator durchsetzen. Lil Baby konnte sich ebenfalls zusammen mit Lil Durk den “Best Duo/Group”-Award sichern. Die beiden hatten dieses Jahr ihr gemeinsames Album Voice of the Heroes” gedroppt. Der Song des Jahres geht ganz klar an “WAP” von Cardi B und Megan Thee Stallion. Nicht nur “Song of the Year“, sondern auch “Best Collaboration” und “Best Hip Hop Video” gingen an “WAP“. J. Cole wurde für die besten Lyrics ausgezeichnet, “Best New Hip Hop Artist” ist Yung Bleu und der Song mit dem größten kulturellen Einfluss ist “What It Feels Like” von Nipsey Hussle und JAY-Z.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.