Nachdem sich Machine Gun Kelly und Slipknot-Frontsänger Corey Taylor öffentlich gebeeft haben, scheint es sich MGK mit einigen Fans verscherzt zu haben.

Nach einem Auftritt auf dem Louder Than Life-Festival ist ein Video auf Social Media aufgetaucht, das Fans auf dem Machine Gun Kelly Konzert zeigt. Etliche Boo-Rufe sind zu hören und man kann sehen, wie viele der Zuschauer*innen den Mittelfinger in Richtung des Musikers heben. Nun erschien ein weiteres Video, in dem zu sehen ist, wie Machine Gun Kelly während seines Auftritts von einemr Person zur Seite gestoßen wird. Der Künstler holt zum Hieb aus und verpasst dem Mann einen Schlag. Zu dem Vorfall hat sich Machine Gun Kelly bislang nicht geäußert. Ob möglicherweise der Beef mit Slipknot-Frontmann Corey Taylor die Zuschauer*innen gegen Machine Gun Kelly aufgebracht haben könnte, ist ebenfalls unklar.

Hintergrund des besagten Beefs ist ein Auftritt MGKs, auf dem er gegen Corey Taylor mit den Worten: “You wanna know what I’m really happy that I’m not doing? Being 50 years old, wearing a fuckin’ weird mask on a fuckin’ stage”, schießt. Der Slipknot-Sänger hatte sich in einem Interview zuvor negativ über Machine Gun Kelly geäußert. MGK äußerte sich auf Twitter über die negativen Kommentare und sagte, Corey Taylor sei einfach verbittert, da er eigentlich Teil von Machine Gun Kellys Album werden sollte, Machine Gun Kelly den Part aber nicht auf sein Album genommen hätte, weil er zu schlecht gewesen sei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.