Dass Atlanta-Rapper Ludacris weit aus mehr Talente hat als zu reimen, ist bereits bekannt. Vor allem durch die Fast & Furious Film-Reihe wurde Ludacris auch als Schauspieler bekannt. Nun möchte er in dem Film-Business Fuß fassen. Die Animations-Serie “Karma’s World” soll am 15. Oktober auf Netflix erscheinen und ist die erste eigene Serie von Ludacris sein, der neben Schauspieler*innen Tiffany Haddish und Jordan Fisher auch als Synchronisations-Stimme in Erscheinung treten wird.

Die Serie sei inspiriert von Ludacris ältester Tochter Karma. Laut einer Pressemitteilung, die HotNewHipHop vorliegt, drehe sich die Serie um Karma: Eine aufstrebende Sängerin und Rapperin auf dem Weg die Welt mit ihren Songs zu verändern. “[…] follows Karma Grant, an aspiring musical artist and rapper with big talent and an even bigger heart, through her mission to change the world with her songwriting.

In 15, jeweils elf Minuten andauernden Folgen, werden die Themen Selbstbewusstsein, Diskriminierung und Familie behandelt: “focusing on issues such as self-esteem, body positivity, discrimination, creativity, expressing emotions, friendship, family, leadership, celebrating differences and more.” In einem Interview erklärte Ludacris ET Canada: “I’m so proud of Karma’s World, which was inspired by my oldest daughter Karma. … We see Karma use her voice to help her family, friends, and community, demonstrating the power young people have to create change. I truly believe that every single person on this earth has the power to change the world for the better.Just like Karma!

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.