“Pop Smoke’s gravesite was found utterly destroyed this weekend”: So einem Bericht von TMZ zufolge. Das Magazin berichtete darüber, dass Personen das Grab des verstorbenen Rappers verunstaltet hätten. Am 19. Februar letzten Jahres ist Pop Smoke verstorben. Grund für das junge Ableben des Rappers war ein Raubüberfall, der in seinem eigenen Haus stattgefunden hatte. Zwei Männer seien in das Zuhause von Pop Smoke eingedrungen und hätten mehrere Schüsse in seine Richtung abgegeben. Daraufhin sei er in das Cedars-Sinai Medical Center eingeliefert worden, wo er nur wenige Stunden später für tot erklärt wurde. Die Leiche des Rappers habe man “at the Green-Wood Cemetry in Brooklyn” beerdigt. Dieses Wochenende sei die Ruhestätte von Pop Smoke jedoch von Personen demoliert worden: “We’re told Pop Smoke’s spot on the outer wall of a mausoleum within the grounds seemed to be singled out and horribly vandalized… with his marble plaque cracked and broken through, almost completely. You can see his full name displayed … Bashar Barakah Jackson”.

So sei unter anderem die Marmortafel, die den echten Namen des Rappers zierte, von Täter*innen zerstört worden. Überreste sollen sich auf dem Boden befunden haben. Auch Gegenstände wie verbrannte Blumen und Klamotten sollen vor Ort gewesen sein. Zusätzlich habe man Schleifspuren gefunden: “It’s unclear if the casket was still inside or intact … but we’re told the person who found this notified security, who were supposedly unaware of any such vandalism until being told. The eyewitness also tells us that when they returned to the site some hours later … Pop Smoke’s plaque had been replaced with a blank slab, and there was caution tape around the area. Some of the debris had also been cleaned up — but it was still quite apparent something terrible had happened”. Aktuell sei man sich nicht sicher darüber, ob sich der Sarg von Pop Smoke noch in dem Grab befinden würde. Die Sicherheitsbeamt*innen hätten zu dem besagten Zeitpunkt nichts von dem Vorfall mitbekommen, sondern seien erst später durch jemanden alarmiert worden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DJ Akademiks (@akademiks)

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.