Lil Durk wird laut einem großen Banner, das in Chicago aufgetaucht ist, Teil von Drakes neuem Album “Certified Lover Boy” sein. Auf einem weiteren großen US-Release “Donda”, das Kanye West am 29. August gedroppt hatte, war der Rapper  ebenfalls vertreten.

Das erfolgreiche Jahr von Lil Durk scheint kein Ende zu nehmen: Mitte des Jahres konnte Lil Durk ebenfalls eigene Releases feiern. Das Kollabo-Album Voice of the Heroes” erreichte Platz eins der Billboard-Charts.

Nun teilte der Rapper via Instagram ein Bild, das von der Seite chartdata stammt. Aus diesem geht hervor, dass Lil Durk mit 35 Songs in diesem Jahr, in den “Hot 100“-Charts vertreten war. Diese Leistung habe kein*e andere*r Künstler*in außer ihm geschafft. Zu dem Beitrag schrieb der Rapper:” This different right here coming from being the underdog“.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by DURKIOOO (@lildurk)

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.