Die angekündigte Serie “Last Man Standing: Suge Knight and the Murders of Biggie & Tupac”, deren erster Trailer bereits seit dem 20. Mai auf YouTube zu finden ist, soll neue Details über die Morde an zwei der einflussreichsten Personen der Hip-Hop Kultur liefern. Tupac und The Notorious B.I.G wurden 1996 beziehungsweise 1997 umgebracht. Außerdem setze sich die Serie genauer mit dem Leben von Suge Knight, dem CEO des Rap-Labels Death Row, auseinander. Suge Knight, der eine tragende Rolle in den Morden spielen soll, wurde im Jahr 2018 zu 28 Jahren Haft für eine Reihe von Straftaten verurteilt. In der Serie von Nick Broomfield wird auch untersucht, wie die Polizei, das LAPD, in Zusammenhang zu den Morden steht. Korrupte Polizisten könnten Suge Knight geholfen haben, das Attentat auf Tupac zu verüben.

In dem neu erschienenen zweiten Trailer der Serie sind Zeug*innen und andere Personen zu sehen, die die Nähe von Suge Knight zum LAPD beleuchten. Auch die Standpunkte des damalig aktiven LAPD Detectives Russel Poole, der angibt zu wissen, was hinter den Morden steckt, werden in der Serie behandelt: “The film also looks at the allegation of former LAPD detective Russel Poole that the reprisal killing of Biggie Smalls, a retaliation to the murder of Tupac, was commissioned by Suge Knight with the help of corrupt LAPD officers who were moonlighting at Death Row Records“, heißt es in der Videobeschreibung. “Last Man Standing: Suge Knight and the Murders of Biggie & Tupac” soll am 20. August erscheinen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.