Neuigkeiten in dem Gerichtsprozess um die Markenrechte von “Carlo Cokxxx Nutten“: Fler und Bushido hatten 2002 die erste Ausgabe der Kollabo-Album-Reihe „Carlo Cokxxx Nutten“ veröffentlicht. Daraufhin kriselte es in der persönlichen Beziehung der beiden Rapper, weshalb Bushido 2005 „Carlo Cokxxx Nutten II“ nicht mit Fler, sondern mit Saad veröffentlichte. Nach kurzweiliger Versöhnung folgte darauf im Jahr 2009 dann „Carlo Cokxxx Nutten 2“ in ursprünglicher Besetzung. 2015 folgte dann das Solo-Projekt von BushidoCarlo Cokxxx Nutten 3“. Die nächste Version der Reihe, „Carlo Cokxxx Nutten 4“, erschien dann 2019, in der Konstellation Bushido und Animus. Fler plant nun die weitere Fortführung der „Carlo Cokxxx Nutten“-Saga und gab bekannt, die Albumreihe mit Bass Sultan Hengzt fortsetzen zu wollen. Unter dem Titel „Carlo Cokxxx Nutten“ sollte dieses Projekt ende diesen Jahres erscheinen.

Daraufhin meldeten sich Bushidos Anwälte bei Fler aufgrund von “Markenrechtsverletzung ‘Carlo Cokxxx Nutten’ und ‘CCN’”. Fler gab darauf auf Twitter bekannt, dass der “Streit um Rechte an Carlo Cokxxx Nutten” in einem Zivilverfahren geklärt wird. Bushido hat „CCN“ inzwischen als Marke angemeldet.

Nun scheinen Bushido und seine Anwälte den ersten Teilerfolg erzielt zu haben. In einem einstweiligen Verfügungsverfahren soll gestern um Punkt 12 Uhr die Entscheidung gefallen sein: Laut Angaben der BZ hat die Zivilkammer 52 am Berliner Landgericht in demVerfügungsverfahren 52 0 198/21 erwirkt, dass Fler keine Musikalben mit dem Namen „Carlo Cokxxx Nutten“ (CCN) veröffentlichen darf. Es heißt weiter, dass den beiden Parteien nun die Urteilsverkündung in schriftlicher Form zugestellt werde und Fler innerhalb eines Monats Berufung beim Kammergericht einlegen könne.

Dies scheint Fler jedoch nicht von seinem Vorhaben abzubringen und so begab er sich postwendend auf Twitter um zu verkünden, dass “‘Carlo Cokxxx Nutten’ kommt“. Der Hashtag “#schlafweiterpeter” ist an den Tweet angefügt, er bezieht sich auf den Bild-Reporter Peter Rossberg, mit dem sich Fler seit geraumer Zeit auf Twitter beeft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.