“Wer mir sowas schreibt, muss damit rechnen outgecalled zu werden… fühlt euch nicht sicher ihr dreckigen Menschen!”: Mit diesen Worten wandte sich Nura heute via Instagram an ihre Community. Der Grund für den Zorn der Rapperin dürften Nachrichten sein, die sie anlässlich ihrer Teilnahme beim diesjährigen Berliner Christopher Street Day bekommen hat, der am 24. Juli stattfand.

Der Berliner Christopher Street Day, auch CSD genannt, ist eine Demonstration, die jedes Jahr in Berlin stattfindet. Hierbei setzten sich Personen für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen ein. Auch Nura nahm an der Veranstaltung teil und gab via Instagram-Story Einblicke in diese. Fans schienen gespalten auf Videos und Bilder des besagten Ereignisses reagiert zu haben: “Der ganz links gehört abgestochen” und “Dikka so ekelhaft. Keiner macht Schwule jemals cool, hoffe das CS irgendwann abgeschafft wird”, schrieben sie ihr. Ein weiterer Fan sendete ihr als Antwort auf ein Bild, auf dem ein Mann in Unterwäsche mit Engelsflügeln zu sehen war, ein Hakenkreuz. Nuras Reaktion auf die Antworten einiger: Ein Bild mit einem Mittelfinger. Außerdem fügte die Rapperin hinzu: “Fühlt euch free diese Leute anzuzeigen und nicht vergessen alle Profile zu melden”.

Der Großteil ihrer Community stand ihr in den Kommentaren bei: “Ich verstehe nich wie man sowas schreiben kann und danach ganz gechillt weiter leben kann”, “Was zur Hölle ist mit solchen Menschen los die sowas schreiben” und “Mit welchem Gewissen schreiben die das”, schrieben sie unter dem neusten Beitrag von Nura, in dem sie Screenshots der Reaktionen auf den CSD teilte. In der Vergangenheit solidarisierte sich die Rapperin bereits dafür, das jede Art von Liebe akzeptiert werden soll.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🌈✨🧚🏻🔮 nunu (@nura)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🌈✨🧚🏻🔮 nunu (@nura)

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.