Wie wir in der Vergangenheit bereits berichtet haben, hat Xatar sein Imperium erweitert und sein eigenes Label “Goldmann” gegründet. Mit insgesamt 30 Personen im Team will Xatar seinen Acts einen 360-Grad-Service bieten. Sein erstes internationales Signing GAZZ FABILOUSS zeichnete sich als erfolgreich aus: Gemeinsam mit dem Track “AYE” konnten sie einen kongolesischen YouTube-Rekord brechen. Die Zusammenarbeit schien bei der Community gut angekommen zu sein. Xatar ist dies jedoch nicht genug: Gemeinsam mit seinem Label “Goldmann” möchte sich der Geschäftsmann in Zukunft auch auf Künstler*innen in Amerika konzentrieren.

Neben deutschen Rapper*innen wie Remoe und seinem afrikanischen Signing GAZZ FABILOUSS hat er nun vor Künstler*innen eines weiteren Kontinents unter Vertrag zu nehmen. “Goldmann South America” stellte sich mit einem eigenen Profil via Instagram vor: “Goldmann South America hat die Mission, Künstler zu ermächtigen, unabhängig von Ehrlichkeit, Transparenz, Technologie und kreativem Denken zu gedeihen. Wir sind Musikliebhaber und zählen auf spezialisierte Fachleute, strategische Planung, Business Affairs und Technologie der neuesten Generation, um unser Ziel zu erreichen”.

Auch eine Biografie von Xatar wurde auf der Seite veröffentlicht: “[…] Xatars Geschichte ist eine Geschichte zwischen Armut und Reichtum, zwischen Partys in der Playboy-Villa und Foltergefängnis, zwischen Promis und Mafia-Paten […]”. Diese erzählt von den Erlebnissen des Rappers der letzten Jahre. Darunter zählt auch der Goldraub, den Xatar begangen hat. Für diesen hat der Rapper damals eine Haftstrafe bekommen und wurde zu einem internationalen gesuchten Verbrecher, da er ins Ausland flüchtete. Es ist aber auch die Geschichte über den Weg zu seinem Erfolg: “Nachdem Xatar seine Strafe abgesessen hat, hat Xatar endlich die Spitze der deutschen Paraden erreicht, er ist jetzt bekannt als der Pate des deutschen Gangsta Rap”.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.