Sinan-G hatte vor kurzem einen schweren Autounfall. In einem Video auf YouTube hat er sich nun selbst zu diesem Vorfall geäußert: In den vergangenen Tagen machten etliche Spekulationen um den Unfallhergang im Internet die Runde, unter anderem war von einem angeblich illegalen Straßenrennen oder der Verwendung eines Handys am Steuer die Rede. Diese Vermutungen treffen alle nicht zu, wie Sinan-G erklärte . Er habe einen normalen “menschlichen Fehler” begangen.

Für einen Videodreh mit Mois und Maestro sei er nach Dortmund gefahren. Kurz vor seiner Ankunft habe sich der Unfall ereignet: Beim Versuch, links abzubiegen, habe er gehalten und gewartet, bis er fahren könne. In diesem Moment sei eine Straßenbahn auf ihn zugefahren. Sinan-G sei in Schockstarre verfallen und habe gerade so im letzten Moment noch ein kleines Stück vorfahren können. So sei die Bahn nicht direkt in ihn hinein gefahren, sondern habe sein Auto etwas weiter hinten erwischt. “Ich war am Lenkrad. Ich guck die Bahn so an. […] Ich hab gedacht, ich sterbe.”

Das Auto wurde trotzdem schwer von der Bahn erwischt und Sinan-G kam nicht unbeschadet davon: Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und hatte Probleme, seine Beine zu bewegen. Nun ginge es ihm aber wieder gut, sagt er. Seine Freunde Mois und Maestro seien zufällig vor Ort gewesen, als sich der Unfall ereignet habe; sie hätten alles gesehen.  Sie seien sofort zur Hilfe gekommen, hätten aber erst am Auto erkannt, dass ihr Freund Sinan-G der Betroffene war.

Kurz nach dem Autounfall hat der Rapper Animus sein Hast du Bars ?! Video hochgeladen, worin er unter anderem gegen Sinan-G schießt. Für den Zeitpunkt der Veröffentlichung hat Animus viel Kritik bekommen, wozu er sich bereits per Instagram Video geäußert hat und wieder zurückschoss. Sinan-G hat nun in seiner Story angekündigt, schon bald auf die Disses von Animus reagieren zu wollen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ANIMUS (@animus)

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.