Die ganze Szene hat es mitbekommen: Die AON-Künstlerin Schwesta Ewa ist nach über 12 Monaten Gefängnisaufenthalt wieder auf freiem Fuß. Dass sie hier draußen im letzten Jahr nicht so richtig viel – bis gar nichts verpasst hat, wird sie mittlerweile sicher auch mitbekommen haben. Trotzdem muss der Deutschrap-Zirkus natürlich auch weiter touren und so interessiert es nicht nur ihre Fans, wie es jetzt bei ihr musikalisch weitergehen wird.

Dazu hat sich AON-Chef und frisch gebackener Goldmann-CEO, Xatar, zu Wort gemeldet. Im Rahmen des  Auf Level-Formats “Mein Level” von Amazon Music antwortete er auf die Frage, was von Ewa zu erwarten ist:

“Schwesta Ewa ist wieder frei, wir freuen uns übertrieben und es wird sehr sehr sehr sehr eklig für Female Rap in Deutschland.”

Mehr geht Xatar an dieser Stelle nicht ins Detail, aber wer den umtriebigen Künstler und Geschäftsmann in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, dass er seinen Worten in der Regel auch Taten folgen lässt. Man darf also gespannt sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LEVEL (@auf_level)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.