Sieben Jahre nach dem Release von “Sonny Black” hat sich Bushido gestern per Instagram bei seiner Community gemeldet: Sein kommendes Album “Sonny Black 2” müsse erneut verschoben werden. Da Bushido das Album nicht während seines laufenden Gerichtprozesses veröffentlichen wollte, habe er es bereits einmal von September 2020 auf April 2021 verschoben. Der Prozess sei allerdings bis September diesen Jahres verlängert worden, weshalb Bushido die Veröffentlichung von “Sonny Black 2” erneut verschoben habe. Ein festes Release-Date soll demnächst verkündet werden, so Bushido, das Album werde definitiv noch dieses Jahr kommen.

Am kommenden Freitag soll eine neue Single erscheinen, mit einem neuen Signing auf seinem Label “EGJ”: “Das was dort zu hören und zu sehen ist, ist dann auch das nächste, offizielle und auch sehr nice Signing bei Ersguterjunge”, sagte Bushido, “ich werd hart feiern”.

Der Rapper kündigte außerdem an, dass er viele seiner älteren Alben, wie unter anderem “King of Kings”, “Vom Bordstein bis zur Skyline”, “CCN” und “Von der Skyline zum Bordstein zurück” neu gemastert auf sämtlichen Streamingdiensten veröffentlichen werde. “King of Kings” war zum Beispiel noch nie digital, sondern nur auf Kassette und CD verfügbar.

Bushido bedankte sich bei seinen Fans für fast 10.000 verkaufte “Sonny Black 2”-Boxen und sagte, dass auch sein Merchandising-Shop gerade überarbeitet werde. Dazu käme bald ein großes Update.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.