“He inspired a whole culture”: Zum sechsten Todestag von A$AP Yams gedenkt der A$AP Mob seinem “mastermind behind the scenes” mit einem knapp einstündigen Film. Mit A$AP Rocky und A$AP Ferg kommen nicht nur berühmte Weggefährten von A$AP Yams zu Wort, die #YAMMYGANG hat mit den “Yammy Awards” auch eine eigene Auszeichnung zu Ehren von Yams ins Leben gerufen. In diesem Jahr muss auch das bereits legendäre Festival, dass der A$AP Mob in den vergangenen Jahren zu Ehren seines Gründers veranstaltet hatte, aufgrund der andauernden Pandemie ausfallen.

Im Alter von gerade einmal 18 Jahren hatte Steven Rodriguez – so der bürgerliche Name von A$AP Yams – das gefeierte Künstlerkollektiv A$AP Mob gegründet. Mit seiner “vision of the genre as an open house, not a fortress” vertrat A$AP Yams einen ungewohnt offenen Ansatz und prägte mit seinem berühmten Schützling A$AP Rocky ganz maßgeblich den heutigen Sound des New Yorker HipHop. A$AP Yams wurde nur 26 Jahre alt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von A$AP Mob (@asapmob)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @jimmyregular geteilter Beitrag

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.