“Deutschrap, kannst du mich hören?”: Animus, der in den letzten Monaten wiederholt in Auseinandersetzungen mit anderen Rappern verwickelt war, holt auf seinem neuen Disstrack gegen einen großen Teil der aktuellen Szene aus. SadiQ, Ali Bumaye, Shirin David und Fler hat er auf “#freestyle6” seiner “Hast du Bars?!”-Reihe mit expliziten Lines bedacht – und Reaktionen auf diese verbalen Schüsse ließen nicht lange auf sich warten.

SadiQ, der über mehrere Lines im Fokus von Animus Disstrack steht und dessen Name laut Animus “für trauriger IQ” stehe, schießt in seiner Reaktion auf Instagram nicht gegen Animus, sondern direkt gegen Bushido. “Du Murad hast heute den letzten Prozent deiner Ehre verloren, schreibt er in seinen Stories. Sein Name komme aus dem Arabischen und bedeute loyal, “das, was dir fremd ist Bushido. Zugleich auch der Name von Abu Bakr Siddiq. Aber du armseliger Hund hast keinen Deen und machst dich lustig darüber… Ich trage diesen Namen mit Stolz.”

“Und wieder einmal lässt der Bastard wieder andere Leute für sich irgendwas regeln”, holt auch Ali Bumaye in seiner Reaktion auf Animus Disstrack zunächst eindeutig gegen Bushido aus. “Dass du kein Album geschrieben hast, wissen wird. Dass du zu Hause nicht mehr alles selber machst, wissen wir auch alle. […] Du kriegst ja nix alleine geschissen. Du hast noch nie ‘nen Streit für dich geklärt oder irgendwas.” Wie um seinen Erfolg zu beweisen, postet er im weiteren Verlauf ein Foto einer gerahmten Platinauszeichnung für “Sex ohne Grund”, seinem gemeinsamen Track mit Shindy aus dem Jahr 2016. Und jetzt an alle, die sich fragen, ob ein Song kommt: Na selbstverständlich. Lasst euch überraschen”, kündigt Ali Bumaye außerdem den Release eines eigenen Disstracks an. “Jeder weiß, ich stehe nicht für Beef oder Stress, aber jetzt habt ihr, was ihr wolltet und keine Sorge Animus, deine Worte haben ihren Weg gefunden und ich hoffe du kannst die auch tragen, mein Süßer”, fährt er fort und wirft Animus weiterhin vor, auf seinem Disstrack einen von Bushidos Kämpfen auszutragen. “Habibi, nichts für ungut, aber du bist eigentlich ein Mensch, der mein Mitleid hatte, Anabolika macht Köper aber kein Herz Habibi, lass uns einfach schauen, was kommt und dann rechnen wir weiter, meine Sonne, diese Klicks mit einem Diss auf picido Channel voll krass aber. Bravo, du Rapper.” Eine Reaktion von Animus folgt prompt, ebenfalls via Instagram: “Lieber Ali. Ich weiß nicht, was der größere Trugschluss ist. A.) “Stress ohne Grund” ging wegen dir Platin und nicht wegen Bushido und Shindy […] B.) du willst kein Stress oder Beef? Nachdem du seit jähren Sprüche gegen mich klopfst? […] Freue mich auf deine musikalische Antwort. Wenn du die ‘Bars’ live am Stück rappst und im Takt bist, ziehe ich meinen Hut. Viel Erfolg beim Üben.”

Auch Fler lässt es sich nehmen, den Disstrack aufzugreifen: “Schon der 2. intellektuelle Iraner, der mich diese Woche disst. Hätte ich mal mein Abi gemacht, dann würden mich die realen Fans auch so lieben. […] Dienstag Disslines vom Bushido-Camp, Freitag Gerichtstermin wegen Bushido-Camp, ach Deutschrap”.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.