Dem UK-Rapper Octavian wird Missbrauch vorgeworfen. Seine Ex-Freundin veröffentlicht auf Instagram mehrere Seiten Text, in denen sie erklärt, wie der Rapper sie “physisch, verbal und psychisch misshandelte“. Außerdem veröffentlicht sie einige Bilder, auf denen sie ihre erlittenen Verletzungen und Chatverläufe der beiden zeigt. Er habe ihr unter anderem in den Bauch getreten, sie mit einem Schraubenzieher bedroht und sie an ihren Haaren durch die Wohnung gezogen.

“Can’t save you, but please, someone save me. Been thinkin’ ’bout killing you, baby. Grab the gun on my right, push them good thoughts to the side, wait. Get out of my head, get the f**k out of my head.B***h, you can’t talk to me, I ain’t got the time. Too busy cutting lines, I’ll kill you if you’re in my sight, yeah. Give me some molly, or I’ll start a riot“:

Anhand dieses Songtextes führt sie aus, wie Octavians missbräuchliches Verhalten auch in seiner Musik wiederzufinden sei. In dem Podcast “Who We Be Talks” erklärt Octavian, dass er zu der Zeit, als er diesen Text geschrieben hat, mit seiner damaligen Freundin Schluss gemacht habe:

“I was breaking up with my girl, my girl was in the studio… I was writing these lyrics. Everything on that track is about a moment. It’s very basic, exactly what was happening in that time. All these dark thoughts I had in my head.”

Octavian äußerte sich dazu indirekt in seiner Story. Er schreibt: “Liars can’t lie forever. Someone waits, does that right before my album to try ruin my life and I’m the bad guy… Kmt. The truth is coming. Don’t beg friend after. […] all this because I broke up with a girl. Evidence that the girl is obsessed and will never let me alone or let me win coming soon. Evidence that that video is me trying to get my phone to book an uber to leave… coming soon.” Das Video, welches er erwähnt, ist ebenfalls von Hana via Instagram gepostet worden. In diesem ist eine Streitsituation gezeigt, in der Hana zu weinen und winseln scheint.

Am Freitag droppt Octavians neues Album. Ehemalige Fans rufen via Twitter nun zum Boykott des Musikers auf.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.