Nachdem Bushido sowohl Leon Lovelock, wie auch Michael Wendler als “Aluhütebetitelte und verdeutlichte, wie ernst der Coronavirus ist, gibt der Berliner gestern bekannt, dass er nun selbst mit dem Virus infiziert sei.

So schrieb der Gangster Rapper im März über Leon Lovelock: “Schäm dich für deine irrwitzigen, arroganten und weltfremden Äußerungen. Deine Interviews sind schon der letzte Schrott, aber dein beschränktes letztes Video ist die Kirsche auf der Torte”. Über Michael Wendler schrieb Bushido: “Reicht mit euch Aluhüten. Schäm dich, was du in der Öffentlichkeit von dir gibst.”

Jetzt hat sich der ErsguterjungeChef selbst mit dem Coronavirus infiziert. So schreibt er gestern in seiner Instagramstory: “Auch wenn ich alle Vorgaben sehr ernst genommen habe, habe ich heute einen positiven Corona-Test erhalten. Ich konnte euch Aluhüte noch nie verstehen. Nehmt die Sache ernst und achtet auf eure Mitmenschen. Ich selbst habe Symptome und hoffe ihr bleibt gesund.”

Das positive Testergebnis des 42-Jährigen zieht Folgen mit sich. Der Prozess gegen Arafat Abou-Chaker, in dem Bushido bekanntlich Nebenkläger ist, muss unterbrochen werden, so die Faz. Am Montag sei Bushido vor Gericht befragt worden; ob die 50 Anwesenden in Quarantäne gehen, sollen diese selbst entscheiden dürfen. Alle Anwesenden haben Masken im Gerichtssaal getragen, nur beim Sprechen sollen diese abgesetzt worden sein. Nur Arafat soll keine Maske getragen haben, weil dieser unter Asthma leide. Die Mutter der Abou Chaker Brüder ist letzten Monat an den Folgen einer Coronainfizierung verstorben.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.