“Mind your fucking business”: Cardi B hat am vergangenen Samstag ihren Twitter-Account deaktiviert, nachdem sie und ihr Ehemann Offset dort heftig kritisiert und von Fans belästigt wurden. Grund dafür ist die Versöhnung der beiden. Erst vor ein paar Wochen hatte Cardi B bekannt gegeben, sich von Offset scheiden lassen zu wollen. Vergangene Woche wurde öffentlich, dass die beiden wieder zueinander gefunden haben.

In einem Live-Video auf Instagram machte Cardi B nun deutlich, dass sie es satt habe, sich ständig in der Öffentlichkeit erklären zu müssen. So sei sie es nicht selbst gewesen, die ihre Scheidung öffentlich gemacht habe: “A fucking court clerk put [my divorce] out there.” Es seien vor allem die über Offset erfundenen Gerüchte – eine andere Frau erwarte z.B. ein Kind von ihm – die Cardi B in der Vergangenheit zu einer Stellungnahme gezwungen hätten. Offset, mit dem Cardi B seit drei Jahren verheiratet ist und der der Vater der gemeinsamen Tochter Kulture ist, werde auf Twitter unaufhörlich belästigt“[…] if I work things out, why are you going to [his] Twitter to harass him? That don’t make no fucking sense,” wendet sie sich direkt an ihre Fans. “Y’all want to call yourself fans, I don’t give a fuck. I’m tired of it.”, macht sie im Folgenden deutlich. Sie sei für den Support ihre Fanbase sehr dankbar, finde es aber nicht in Ordnung, dass einige ihrer Follower/innen sich so extrem in ihre privaten Angelegenheiten einmischten. I do whatever the fuck I want to do. […] Offset is not the only fucking problem that I deal with. […] My marriage is one of the least worries I have right now.”  Durch das angreifende und auch übergriffige Verhalten ihrer Fans fühle sich Cardi B verletzt und verraten. “That’s why am deactivating my fucking twitter”Offset sei nicht der Grund, dass sie sich in den vergangenen Wochen massiv gestresst gefühlt habe, vielmehr seien die Aktionen ihrer Fanbase auf Twitter dafür verantwortlich.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.