Körperverletzung, versuchter Diebstahl, Besitz von Betäubungsmitteln: Gzuz wurde wegen dieser Vergehen zu einer Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Den Hamburger Rapper erwartet außerdem eine sechsstellige Geldstrafe wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

Jetzt erhält Gzuz Zuspruch aus der Rapszene: Via Instastories veröffentlicht Farid Bang Videos, die er mit dem Hashtag #FREEGZUZ betitelt und in denen er das vom Gericht verhängte Urteil als “Schikane” bezeichnet. Aus seiner Sicht sind die Haft- und Geldstrafe “alles andere als gerechtfertigt“: “Man sollte dabei auch berücksichtigen, dass du ein Familienvater bist, dass du Steuerzahler […] und kein Krimineller bist“. In seinen Augen sei Gzuz einfach “Künstler, Musiker”, der von der Öffentlichkeit missverstanden werden. “Die tun so, als würdest du aktiv kriminell sein, obwohl du Rapper bist“, nimmt er Gzuz in Schutz. “Bruder, Kopf hoch“, versucht Farid Bang seinem Kollegen den Rücken zu stärken, “[…] wenn ich was für dich tun kann, lass es mich wissen“. An die Community richtet er folgende Worte: “Supportet Gzuz, streamt seine Musik, und Power.

Doch Farid Bang bleibt nicht der einzige Rapper, der den Fall Gzuz auf Social Media aufgreift: Fler postet auf Instagram eine Story, die auf schwarzem Untergrund die Worte “FREE GZUZ” zeigt. Bisher hatten der Berliner Rapper und die 187 Straßenbande ihr sehr gespanntes Verhältnis medienwirksam genutzt und im letzten Jahr unter anderem einen Boxkampf zwischen Bonez MC und Fler angekündigt – dieser hat jedoch nie tatsächlich stattgefunden. In unserem Interview im Februar diesen Jahres war Fler sogar so weit gegangen, seinen Hamburger Kontrahenten ein schnelles Karriereende zu prophezeien.

#FREEGZUZ

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.