Ali Bumaye veröffentlicht ein Statement auf YouTube über den “Hintergrund zum Beef mit Bushido“. Die Wohnung seiner Mutter sei vom SEK gestürmt worden, dieser Vorfall habe das Fass zum Überlaufen gebracht. In dem elfminütigen Video erklärt er, was vor der Trennung zwischen Bushido und Bumaye vorgefallen sei. Nachdem Bushido Farid Bang und Kollegah bat, Laas Unltd auf JBG3 nicht zu dissen, nahmen diese das als Anlass, das gesamte EGJ-Camp unter Beschuss zu nehmen. Ali Bumaye sei sich sicher, dass Bushido hinter seinem Rücken danach Deals mit Kollegah und Farid Bang gemacht hätte, während Ali “irgendwelche Leute für [Bushido bekriege], damit [Bushido] hinterrücks bei denen in den Arsch kriechst, damit die [Bushido] nicht dissen. Oder nur so ein bisschen dissen. JBG 3 hat ja jeder gehört. Was war das denn? Da wurde Bushido nicht richtig gedisst.”  

Auch Fler hatte am Wochenende etwas zu Bushido zu verkünden. Er leakte eine Sprachnachricht in einer Telegramgruppe, in der man Bushido höre, wie er Baba Saad eine Marketingstrategie pitcht. Vor kurzem gab Bushido in einem Twitchlivestream den Release von Sonny Black II bekannt. Diesem Livestream trat dann auch Baba Saad bei, die beiden sollen dann auf die Idee gekommen sein, einen gemeinsamen Song zu machen. Laut der geleakten Sprachnachricht von Bushido scheint das aber eine geplante Promoaktion gewesen zu sein. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.