Wenige Tage, nachdem Gerüchte um eine Scheidung zwischen Cardi B und Offset in den Medien kursierten, bezieht die Rapperin in einem Instagram Live Video Stellung. Sie bedankt sich bei allen Fans, die ihr in den letzten Tagen via Social Media gut zugesprochen hätten, für den öffentlichen Support, macht aber sofort deutlich, dass es ihr gut gehe und sie daher absolut kein Mitleid brauche. “I have not shed not one tear“, versichert Cardi B.  Über Offset sagt sie: “Every single time this guy has been […] so crazy, so fucked up and it hits the media, I’m always crying, I’m always stressed out, I’m sad.” Offset, mit dem Cardi B für drei Jahre verheiratet war und der der Vater der gemeinsamen Tochter Kulture ist, war in der Vergangenheit schon häufiger wegen Gerüchten um seine mögliche Untreue aufgefallen. Im Zusammenhang mit der Trennung der beiden Rap-Superstars hieß es zuletzt, eine andere Frau erwarte ein Kind von Offset; dabei handele es sich laut Cardi B um eine Lüge. Diese Vorwürfe seien  jedoch nicht der Grund dafür, dass sie nun die Scheidung eingereicht habe. Ihre Entscheidung begründet Cardi B wie folgt: “I just got tired of fucking arguing, […] of not seeing things eye to eye.” Mit der Scheidung scheint sie sich auch vor einer schmerzhaften Zukunft schützen zu wollen. “When you feel like it’s just not the same, before you actually get cheated on, I rather leave.” Ihre Scheidung sei auch auf keinen Fall ein Promo-Move, um ihre kommenden Projekte voranzutreiben. “Don’t ever say that I’m doing anything for clout.” Sie sei für ihren Erfolg überhaupt nicht darauf angewiesen, ihr Privatleben in irgendeiner Weise zu vermarkten. “Stop bringing up these fake rumors”, wendet sie sich direkt an ihre Fans.

 

 

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.