Dass Sierra Kidd einen engen Draht zu seiner Community pflegt, ist ja bereits bekannt. Jetzt hat der Team Fuck Sleep-Künstler ein weiteres Mal unter Beweis gestellt, wie wichtig ihm die Bindung zu seinen Fans ist. Dabei hat er, eigener Aussage nach, über 10.000 € an seine Fans gespendet, um deren offene Rechnungen und Mietrückstände zu begleichen. Via Twitter drückt er in diesem Atemzug seine Dankbarkeit für die treue Unterstützung der letzten Jahre aus und fordert gleichermaßen andere Künstler dazu auf, ähnlich zu denken und zu handeln.

Unabhängig davon gibt er bekannt, dass er nach dem “Big Boi“-Video und einer Dokumentation eine Pause einlegen werde. Gleiches gelte für seinen Künstler Edo Saiya. Damit wollen sie Platz für die Dritte bei TFS machen. Man darf also trotzdem gespant sein was da auf uns zukommt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.