„There’s some whores in this house“: Cardi B hat einen offiziellen Account bei OnlyFans, der Plattform, auf der User gegen Zahlung vor allem erotische und porngraphische Inhalte finden können.

Nachdem „WAP“, Cardis gemeinsamer Song mit Meghan The Stallion Streaming Rekorde bricht und in den Medien als kontroverses „horny summer anthem“ (Buzzfeed) diskutiert wird, kündigt der Rapstar über Instagram ihren OnlyFans Account an.
Wer sich jetzt auf noch mehr nackte Haut oder eine weniger jugendfreie Version des Erfolgsvideos freut, wird nach Cardis Instagramstatement wohl enttäuscht sein: „No I’m not gonna be showing my titties or my pussy or my ass, none of that stuff.“. Die Rapperin wird auf ihrem Account exklusives Behind the Scenes-Material zum „WAP“-Video veröffentlichen und sich zu Gerüchten äußern. Für 4,99$ können sich Fans Cardis „straight up real life content shit“ reinziehen.

 

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.