Mit dem Basement Café erhält die Deutschrap-Szene endlich das hochwertige Interview-Format, das sie verdient. In Italien avancierte die Show in den letzten 2 Jahren bereits zum erfolgreichsten YouTube-Format des Landes. Mit der Unterstützung von Lavazza findet es jetzt seinen Weg nach Deutschland und damit zu uns.

Worum geht es?

In erster Linie ist das Basement Café ein Talk zwischen jeweils 2 Gästen und einem Moderator. Abseits von generischem Promo-Talk, Beef Gossip und Frage-Anwort Ping Pong, geht es hier um ein tiefgängiges Gespräch auf Augenhöhe. Das Besondere dabei: Den Anstoß des Gesprächs liefern weder die Künstlerinnen und Künstler, noch der Moderator, sondern Filmszenen von Klassikern wie “Departed”, epischen Blockbustern wie “Scarface” oder aufreibenden Arthouse-Produktionen.

Basement Café

Der Moderator

Für die deutschsprachige Version des “Basement Cafés” wollten wir mit einem Host arbeiten, der inhaltlich tief mit der Hip Hop Kultur verwurzelt ist und im gleichen Atemzug für journalistische Professionalität steht. Dabei sollte die oder derjenige ein möglichst unbeschriebenes Blatt in der Deutschrapszene sein, um für ein bisschen frischen Wind zu sorgen, sich aber natürlich bestens mit der Materie auskennen. Gar nicht so leicht zu finden.

Mit größter Freude dürfen wir euch heute den Hamburger Journalisten und Moderator, Aimen Abdulaziz-Said ganz offiziell als den Host des “Basement Cafés” vorstellen. Durch seine Arbeit beim NDR, Stern (Diskuthek) oder als Reporter von STRG_F bringt Aimen die nötige Ladung Erfahrung an den Tisch, die es für so eine Mammut-Projekt braucht. Zudem ist er selbst mit HipHop-Musik groß geworden, ist bis heute bekennender Fan und wollte eigener Aussage nach schon immer mal einen Fuß in das Game setzen. Nachdem die Produktion der ersten Staffel schon im Kasten ist, dürfen wir so viel verraten: Der Move ist ihm definitiv gelungen.

Basement Café

Die Artists

Die Idee, mehrere Künstlerinnen und Künstler an einen Tisch zu bringen, ist natürlich nicht ganz neu. In der Kombination mit den Filmszenen und einer Weltklasse-Produktion auf absolutem Netflix-Niveau, durchgeführt durch die unfassbaren Girls und Boys von MMAATTCCHH aus Berlin, setzt das Basement Café neue Maßstäbe.

Deutschrap 2020 ist so groß, erfolgreich und vielfältig wie niemals zuvor. Diese Diversität wollten wir auch in unserem Cast der ersten Staffel zeigen und haben somit ein Künstler-Feld geschaffen, das unterschiedlicher wohl nicht sein könnte. Von Superstars über Veteranen bis hin zu Hype-Phänomenen und Newcomern ist die Gästeliste prall gefüllt mit spannenden Namen:

  • KC Rebell & Summer Cem
  • Kool Savas & Massiv
  • Elif & Katja Krasavice
  • Megaloh & Marvin Game
  • Lil Lano & Negatiiv OG
  • Kasimir1441 & Diloman

Ausgestrahlt wird das Format ab dem 26.08. wöchentlich, immer Mittwochs, auf unserem 16BARS YouTube-Kanal. Wir können uns jetzt schon bei allen Beteiligten für die starke Arbeit im Vorfeld und während der Produktion bedanken und freuen uns hart darauf euch das fertige Produkt endlich zu präsentieren. Stay tuned, es lohnt sich!

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.