Cro scheint gerade einen größeren Plan zu verfolgen, der sich dem Hörer seiner aktuellen “C“-Releasereihe erst Stück für Stück eröffnen will. Nachdem er zuletzt #3 – und damit die dritte Überarbeitung des kryptischen Werks veröffentlicht hat, befindet sich mittlerweile neben IAMNOBODI, Miksu & Macloud auch Capital Bra unter den Credits des Songs. Da man allerdings bis dato keinerlei Vocal Performance auf dem Song hören kann, wirft es schon die Frage auf, was der gute Capi denn da jetzt genau beigetragen haben soll. Die Antwort liefert der Berliner Rapper in seiner Instagram Story. Dort plätschert er mit seiner Hand gemütlich durch das Poolwasser und gibt Cro damit Audio-Futter für seinen Beat. Die ersten 4 Sekunden des neuen Songs bestehen nun also aus genau diesem Pool-Geplätscher, welches Capi heute mit seinen Fans öffentlich teilte:

Was es mit diesem Projekt auf sich hat, bleibt nach wie vor schleierhaft. Aktuell scheint es als würde Cro hier so etwas wie einen interaktiven Song mit verschiedensten Persönlichkeiten der Szene kreieren wollen, bei dem jeder einen eigenen Teil beitragen kann. Ob und wann der Track dann in einem großen Ganzen endet, bleibt abzuwarten.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.