Der Prozess gegen GZUZ im Amtgericht Hamburg ging heute in die nächste Runde. Nachdem sich der Rapper letzte Woche für den Schlag ins Gesicht eines weiblichen Fans verantworten musste, wurden am heutigen Dienstag weitere Zeugen vor Gericht aufgerufen. Zudem wurde sein Finanzstatus geschätzt: Laut der Finanzbeamten soll sein Jahreseinkommen im mittleren sechsstelligen Bereich liegen.

Als Zeugen traten dieses Mal Menschen aus dem Umfeld von GZUZ. Sie allesamt entlasteten den Rapper. Einer davon: Der Vater von GZUZ Lebensgefährtin. Nachdem die Polizei in GZUZ Haus eine Schreckschusspistole fand, und das obwohl GZUZ eigentlich keine Waffe mehr besitzen darf, kam es zur Anklage. Der Vater seiner Lebensgefährtin behauptete nun allerdings, das die Waffe ihm gehöre: „Die Waffe habe ich meiner Tochter dagelassen, falls sie sich mal verteidigen muss“, so der 59-Jährige.

Als zweiter Zeuge sagte Aaron Badou aus. American Football Spieler und gleichzeitig Freund von GZUZ. Auch er entlasteten den Rapper. Drogen die in GZUZ Haus gefunden wurden, sollen angeblich ihm gehören.

“Wolke 7” von Gzuz hier bei amazon kaufen

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.