In der neuesten Folge des YouTube-Talkformats “World Wide Wohnzimmer” war der Künstler Farid Bang zu Gast. Dabei reden die beiden Hosts, Benni und Dennis, mit dem Banger unter anderem über seinen Echo-Preis und ob er die Auszeichnung nach dem Eklat immer noch in seiner Wohnung stehen habe. Farid antwortet darauf, dass sein Echo-Preis leider während eines Videodrehs zerstört wurde. Außerdem spricht der Rapper über seine Meinung zu YouTubern, von denen es nach Farid einige gute allerdings auch viele Faker gäbe. Darüber hinaus unterhalten sich die beiden Hosts mit dem Düsseldorfer über ein eher ungewöhnliches Thema für Farid: seine Bodenständigkeit. Laut seiner Aussage sind all die Luxusgegenstände, wie seine Uhren und Autos, zwar schön zu haben, allerdings seien diese Gegenstände für den Banger auf keinen Fall lebensnotwendig.

“Genkidama” hier bei amazon bestellen

Hier seht ihr das gesamte Interview:

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.