Nachdem VW in der letzten Woche mit einer rassistischen Werbung auf sich aufmerksam machte, äußerte sich nun Manuellsen in einem Livestream auf Instagram zu diesem Thema. In der besagten Werbung sieht man eine weiße Hand, die einen PoC vom neuen VW Golf fernhält. Außerdem sind für einen kurzen Augenblick die Buchstaben des N-Wortes zu sehen. Die Werbung sorgte für einen Skandal.

“MB ICE” von Manuellsen hier bei amazon bestellen

Manuellsen sieht darin eine kalkulierte Kampagne. Einen Shitstorm hält er deshalb für unangebracht. Damit würde man lediglich für Aufmerksamkeit für die Marke sorgen. Man würde den Initiatoren der Werbung “ins Messer laufen“. Dennoch sei es eine “scheiß Aktion“, eine “Bastardaktion“.

Das ganze Statement seht ihr hier:

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.