Nachdem es gestern zu einer Konfrontation zwischen Sido und einem Bildredaktionsteam gekommen ist und daraufhin ein Video des Eklats veröffentlicht wurde, gibt der Berliner Künstler in seinem Freitags-Livestream nun ein Statement dazu. Laut seiner Aussage sollen die Bild-Redakteure schon vor Beginn des veröffentlichten Videos an einem anderen Zaun seines Grundstücks gestanden haben. Dort bat der Rapper die Reporter im normalen Ton das Filmen zu unterlassen. Nachdem die Redakteure allerdings nicht locker liesen, kam es laut seiner Aussage zu der Konfrontation am Zaun, die in dem veröffentlichten Video zu sehen ist. Im Zuge dessen erklärte der Rapper auch nochmal, dass er Verschwörungstheoretiker wie Atilla Hildmann für sehr gefährlich halte und bezeichnete seine eigenen Aussagen im Interview mit Ali Bumaye als Halbwahrheiten.

Den ganzen Stream könnt ihr euch hier ansehen.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.