Shirin David veröffentlichte heute ihre neue Single “90-60-111” und sorgt damit für große Aufmerksamkeit. Nicht nur, dass sie indirekt mit der Line “Und wieso klingt mein zweites Album schon so wie mein Best-Of?” ihr nächstes Album ankündigte. Die Künstlerin stichelt in dem Song auch in einigen Lines gegen ihre Rapkollegen und Kolleginnen.

In ihrem ersten Part rappt die Juicy Money Records Chefin: “Eine Frau mit Ambition, führt ihr Business und kein Gossip (Periodt) Durch Fake-Friends und Money verlier’ ich nicht die Kontrolle“. Das Label von Shindy, mit dem Shirin vor einiger Zeit wegen der Hook in “Affalterbach” im Streit war, heißt “Friends with Money“. Scheint also so, als würde Shirin Shindy hier als Fake-Friend bezeichnen.

“Supersize” hier bei amazon bestellen

Doch damit nicht genug Sticheleien. Die Musikerin rappt in der nächsten Line von “90-60-111“: “Mein Ego wiegt ‘ne Tonne, ich poste eine Story (Wouh). Und Rapperinn’n verschieben ihr Album um eine Woche (Brrr)“. Viele Hörer vermuten in der Line einen Diss gegen Loredana, die ihr Album wegen Shirins Album eine Woche vorgezogen hat. Auch die Line “Das, was bei euch Image ist, das nennt man bei uns billig (Billig). Ist schon bisschen funny, wie ihr humpelt auf dem Catwalk” wird von vielen Fans als Front gegen Loredana gesehen, da sie in dem Video zu “Kein Wort” mit Juju einen Catwalk läuft. Shirin David scheint damit auf vorangegangene Ansagen von Loredanas Seite zu antworten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.